[Rezension] Stormheart - Die Rebellin

Samstag, 10. Juni 2017

 Titel:  Stormheart - Die Rebellin
Autorin:  Cora Carmack
Reihe? Band 1 der Stormheart-Trilogie

Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum:  22.05.2017
Seitenanzahl:  464
                                                         Hier erhältlich
Preis: 19,99 €                             Amazon   Verlag


Inhalt

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

Cover

An dem Cover gefällt mir vor allem die Farbgestaltung. In die Farben sind gleichzeitig Wolken und Winde eingearbeitet, was die Sturmmagie bildlich aufgreift. Leider gefällt mir der Gesichtsaudruck der abgebildeten Person nicht und somit das Hauptelement. Wobei das noch der schönste Gesichtsausdruck von den Covern der Trilogie ist… Trotzdem ist der Schutzumschlag sehr liebevoll gestaltet, zum Beispiel mit den Glitzerapplikationen auf der Krone, der Kapuze, den Augenbrauen und der Kleidung. Kleine Details sind eigentlich die wertvollsten.


Lieblingszitate

"Wenn ihre Mutter sie eins gelernt hatte, dann, dass niemand einen dazu bringen konnte, sich klein zu fühlen, solange man es nicht zuließ." (Seite 14)

"«Das tut mir leid», sagte sie und wusste, wie wenig diese Worte bedeuteten. Sie änderten gar nichts, konnten die Zeit nicht zurückdrehen." (Seite 37)

"Aber was sie getan hatte, fühlte sich viel schlimmer an. Sie hatte gehofft. Und Hoffnung brach mehr Herzen, als ein Mann es je konnte." (Seite 45)

"Was dem einen wie eine unbedachte Äußerung vorkommt, kann den anderen tief verletzen." (Seite 237)


Meine Meinung

Den Schreibstil von Cora Carmack würde ich als den perfekten Schreibstil beschreiben. Obwohl die Geschichte aus der Er-/Sie-Perspektive erzählt wird und mir diese Erzählperspektive meistens nicht sehr gut gefällt, habe ich das kaum wahrgenommen. Das ist für mich der perfekte Stil, wenn ich nicht einmal stocken muss und komplett flüssig durch das Buch komme. Ebenfalls ein großes Kompliment an die Übersetzerinnen.
Durch den ständigen Perspektivenwechsel zwischen den einzelnen Charakteren bekommt man die Geschichte aus allen möglichen Blickwinkel facettenreich erzählt.

Roar und Lock sind beide tolle und unglaublich starke Charaktere, jeder auf seine eigene unverwechselbare Weise. Aurora oder Roar entwickelt sich im Laufe des Buches von einer schüchternen und unterdrückten Prinzessin zu einer selbstbewussten, starken Kämpferin. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und fühlt auch stark mit ihr.
Lock ist anfangs sehr verschlossen, auf Grund seiner Vergangenheit und aus Angst wieder richtige Gefühle für jemanden zuzulassen. Doch im Laufe des Buches öffnet er sich immer mehr und man erfährt viel über seine Vorgeschichte.
Die restlichen Sturmjäger Jinx, Ransom, Bait und Duke sind ebenfalls sehr sympathische und interessante Charaktere über die ich gerne mehr erfahren würde. Nur Sly finde ich ziemlich unsympathisch, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie sich ziemlich abweisend verhält.
Auch Auroras Verlobten Cassius finde ich überaus interessant und ich würde ebenfalls sehr gerne mehr über ihn erfahren. Darauf hoffe ich im zweiten Band.

Die magische Fähigkeit in diesem Buch ist vollkommen neu, erfrischend und interessant. Auch wenn ich etwas gebraucht habe um dieses Magie zuverstehen, hat sie mich danach komplett in ihren Bann gezogen. Niemand scheint wirklich alles über Sturmmagie zu wissen und genau das macht es so interessant. Allein in diesem Teil gab es viele neue Entdeckungen und ich bin sehr gespannt ob und welche neuen Erkenntnisse uns in Band 2 erwarten werden.

Die gemeinsame Reise von Roar und den Sturmjägern ist sehr spannend und mitreißend. Die Handlung konnte mich das ganze Buch über fesseln und ich konnte es immer kaum erwarten weiterzulesen. Und dann diese "Wendung" am Ende des Buches. Die letzten Kapitel waren unglaublich faszinierend und spannend zugleich. Die ganze Geschichte hat mich fasziniert, aber das Ende hat dem ganzen nochmal die Krone aufgesetzt. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte in "Stormheart - Die Kämpferin".


Fazit

Dieses Buch bietet Liebe, Magie, Abenteuer und starke, interessante Charaktere. "Die Rebellin" ist ein fulminanter Auftakt der Stormheart-Trilogie und ich kann kaum den zweiten Band erwarten. Von mir gibt es fünf von fünf Herzen.

Großes Dankeschön an den Oetinger Verlag und Vorablesen für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Tolle Rezension! Bleibe gleich mal als Abonnent da :)
    Lg. Lena von Lenareads

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Und willkommen als Leserin auf meinem Blog ♥

      Löschen
  2. Hi Jacki! :D

    Das Buch steht auch noch auf meiner WuLi! :D Ich bleibe gleich mal als Leserin hier! :D

    Liebe Grüße
    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Coco,

      das solltest du dir auf jeden Fall zulegen :D Vielen Dank und willkommen auf meinem Blog ♥

      Löschen